Újévi köszöntő

 

Székely újévi köszöntő Neues Jahr Begrüßung der Szekler
Adjon Isten minden szépet,
Irigyeknek békességet,
Adjon Isten minden jót,
Hazug szájba igaz szót.

Hontalannak menedéket,
Éhezőknek eleséget,
Tollat író kezébe,
Pulyát asszony ölébe.

Legényeknek feleséget,
Szegényeknek nyereséget,
Áfonyát a havasra,
Pisztrángot a patakba.

Istenhitet a pogánynak,
Hű szeretőt a leánynak,
Szép időben jó vetést,
Szomorúaknak feledést.

Sarkvidékre hideg telet,
Az árváknak jó kenyeret,
Fegyvereknek nyugalmat,
Szelíd szónak hatalmat.

Betegeknek egészséget,
Fuldoklóknak reménységet,
Vitorlának jó szelet,
Napfényből is öleget.

Jó lövést az ordasokra,
Nyíló ajtót vaskapukra,
Vándoroknak fogadót,
Isten adjon minden jót!

Möge Gott euch Alles Schöne geben,
Frieden an die Neidischen
Möge Gott euch Alles Gute geben,
Wahres Wort in Mund der Lüger.

Zuflucht an die Heimatlosen,
Nahrung an die Hungrigen,
Stift in die Hand der Schriftsteller,
Säuglinge in den Schoß der Frau.

Ehefrau an den Junggesellen,
Gewinn für die Armen,
Balubeeren an schneebedekcten Bergen,
Forelle in die Bächen.

Glaube an den Heiden,
Treuen Liebhaber an den Maiden,
Schöne Aussaat im gutes Wetter,
Vergessenheit an den Traurigen.

Kalten Winter in den Polen,
Gutes Brot an den Weisenkindern,
Stille an den Waffen,
Macht an den sanften Worten.

Gesundheit an den Kranken,
Hoffnung an den die ertrinken,
Guten Wind an den Segeln,
Genug Sonnenlicht.

Guten Schuss gegen die Wölfe,
Öffnende Türen an den Eisentoren,
Herberge an den Wanderern,
Möge Gott Alles Gute geben!

Advertisements

Ady Endre – Harang csendül

Obwohl ein bisschen verspätet.

 

Fröhliche Weihnachten für Alle!

 

Karácsony (Harang csendül)

Weihnachten (Glocken klingen)

I.

Harang csendül,
Ének zendül,
Messze zsong a hálaének,
Az én kedves kis falumban
Karácsonykor
Magába száll minden lélek.

Minden ember
Szeretettel
Borul földre imádkozni,
Az én kedves kis falumba
A Messiás
Boldogságot szokott hozni.

A templomba
Hosszú sorba
Indulnak el ifjak, vének,
Az én kedves kis falumban
Hálát adnak
A magasság Istenének.

Mintha itt lenn
A nagy Isten
Szent kegyelme súgna, szállna,
Az én kedves, kis falumban
Minden szívben
Csak szeretet lakik máma.

II.

Bántja lelkem a nagy város
Durva zaja,
De jó volna ünnepelni
Odahaza.
De jó volna tiszta szívből
– Úgy mint régen –
Fohászkodni,
De jó volna megnyugodni.

De jó volna mindent, mindent
Elfeledni,
De jó volna játszadozó
Gyermek lenni.
Igaz hittel, gyermek szívvel
A világgal
Kibékülni,
Szeretetben üdvözülni.

III.

Ha ez a szép rege
Igaz hitté válna,
Óh, de nagy boldogság
Szállna a világra.
És a gyarló ember
Ember lenne újra,
Talizmánja lenne
A szomorú útra.

Golgota nem volna
Ez a földi élet,
Egy erő hatná át
A nagy mindenséget,
Nem volna más vallás,
Nem volna csak ennyi:
Imádni az Istent

És egymást szeretni…
Karácsonyi rege
Ha valóra válna,
Igazi boldogság
Szállna a világra…

I.

Glocken klingen,
Weihnachtslieder,
Weit weg Dankgebete rauschen,
Dort in meinem lieben Dörfchen
Zu Weihnachten
Alle Seelen in sich kehren.

Alle Leute
Voll mit Liebe
Hinknien und innig beten
Dort zu meinem lieben Dörfchen
Der Messiah
Bringt immer wieder nur Freude.

In die Kirche
Lange Reihen,
Jungs und alte Menschen gehen,
Dort in meinem lieben Dörfchen
Bedanken sich
Alle bei Gott dem Allmächtigen.

Als hier unten
Des Erschaffers
Gnade flüstern, fliegen würde,
Dort in meinem lieben Dörfchen
In allen Herzen
Nur reine Liebe heute herrscht.

II.

Die große Stadt mit dem derben
Rüden Gammel,
Wie schön wäre es zu feiern
Daheim wieder.
Wie schön wär’ es aus dem Herzen
– So wie damals –
Innig zu beten,
Wie schön wär’ es zur Ruhe kommen.

Wie schön wär’ es alles, alles
Zu vergessen,
Wie schön wär’ es wieder sorglos
Kleinkind zu sein.
Mit wahrem Glauben, Kindesherzen
Mit der Welt uns
Zu versöhnen,
In Liebe glückselig zu sein.

III.

Wenn das schöne Märchen
Wahrer Glaube würde,
Oh, wie große Freude
Auf uns’re Welt käme.
Und der fehlbare Mensch
Wieder Mensch würde,
Für den traurigen Weg
Ein Amulett hätte.

Kein Passionsweg wär’
Das irdische Leben,
Eine Kraft würde die
Große Allheit füllen,
Keine Religion,
Nur dies würd’ es geben:
Den Gott anzubeten

Und einander lieben…
Die Weihnachtslegende
Würde doch nun wahr sein,
Lauter echte Freude
Würd’ auf die Welt scheinen…

Feltöltő P. T.
Az idézet forrása http://mek.niif.hu
Feltöltő N.Ullrich Katalin
Az idézet forrása N. U. K.

Übersetzung Teil 2

1.

„Manapság magára valamit adó hollywoodi sztár kizárólag műanyagból készült ruhát, cipőt, táskát, kabátot hord, vagy anyaszült meztelenül pózol az állati jogok védelmét szolgáló kampányban. Valódi bundát újabban egyedül az engedhet meg magának, aki abban jött a világra. Vagy mégsem?”

„Heutzutage trägt eine Star aus Hollywood, die etwas auf sich gibt, ausschließlich aus Kunststoff hergestellten Kleidungen, Schuhe, Taschen, Jacken, oder posiert splitternackt für eine Kampagne, die den Schutz der Tierrechte dient. Echten Pelz kann sich neuerdings nur diejenige leisten, die darin zur Welt gekommen ist. Oder auch vielleicht nicht?”

Die bildwörtliche Übersetzung lautet:
Heutzutage eine etwas auf sich gebende Hollywood Star ausschließlich aus Kunststoff hergestellten Kleidungen, Schuhe, Taschen, Jacken trägt, oder splitternackt posiert in der den Schutz der Tierrechte dienenden Kampagne. Echten Pelz neuerdings nur diejenige kann sich leisten, die darin zur Welt gekommen ist. Oder doch nicht?

manapság = heutzutage
magára valamit adó = die etwas auf sich gibt
hollywood + -i (adjektivische Nachsilbe)
sztár = Star
kizár (ausschließen) + -ó (ausschließend) + -lag (Nachsilbe für Modaladverb) = kizárólag = ausschließlich

műanyag (Kunststoff) = mű- (künstlich) + anyag (Stoff)
műanyag + -ból (Nachsilbe, die das Äquivalent der AUS Präposition ist)

készül (hergestellt werden) + -t (Endung für Vergangenheit) = készült (als Partizip benutzt) = hergestellt

ruha > ruhát (Akkusativ)
cipő > cipőt (Akkusativ)
táska > táskát (Akkusativ)
kabát > kabátot (Akkusativ)
> diese Worte sind im Akkusativ, weil sie das Objekt des Verbs hord=tragen sind

hord = tragen
vagy = oder

anyaszült = wie von Mutter geboren
mez (Hemd) + -telen (beraubende Nachsilbe) = meztelen + -ül (Nachsilbe für Modaladverb) = meztelenül = nackt
>anyaszült meztelenül = splitternackt > nackt wie von Mutter geboren

pózol = posieren
állat (Tier) + -i (adjektivische Nachsilbe) = állati = tierisch
jog (Recht) + -ok (Nominativsfall, Pluralendung mit Bindevokal) = jogok = Rechte

védelem (Schutz) > dieses Wort verliert einen Vokal wegen der Nachsilbe -elem. Die Endung des besitzanzeigenden Falls -e ist zugefügt: védelme. Das e wird é, weil es von der Akkusativendung –t gefolgt wird: védelmét
szolgál (dienen) + -ó (adjektivische Nachsilbex) = szolgáló = dienend
> az állati jogok védelmét szolgáló = die den Schutz der Tierrechte dient, die den Schutz der Tierrechte dienende

kampány (Kampagne) + -ban (Äquivalent ist die IN Präposition, aber FÜR klingt besser auf deutsch)

valódi = echt
bunda (Pelz) + -t (Akkusativendung) = bundát
új (neu) + -abb (Mehrstufe = neuer) + -an (Nachsilbe für Modaladverb) = újabban = neuerdings
egyedül = nur, ausschließlich

megenged magának = sich leisten kann
-het = können
az, aki = diejenige, die
az engedhet meg magának, aki = diejenige kann sich leisten, die

az (das) + -ban (in) = abban = in das > darin
világra jön = zur Welt kommen
mégsem > doch nicht

2.

„A forint az igen kedvező nemzetközi befektetői hangulatban, és a két hónap múlva várható magyar EU/IMF-megállapodás reményétől fűtve a héten jelentősen tovább erősödött amellett is, hogy a Magyar Nemzeti Bank nem emelt kamatot valószínűleg az új monetáris tanácstagok ellenkezése miatt.”

„In der sehr günstigen internationalen Investitionsstimmung, und angefeuert von der Hoffnung der Vereinbarung zwischen Ungarn und die EU/IMF, die in zwei Monate zu erwarten ist, ist der Forint in dieser Woche weiterhin bedeutend stärker geworden, abgesehen sogar davon, dass die Ungarische Nationalbank, wahrscheinlich wegen dem Widerstand der neuen monetarischen Ratsmitglieder, die Zinsen nicht erhöht hat.”

Die bildwörtliche Überseztung lautet:
Der Forint in der sehr günstigen internationalen Investitionsstimmung, und von der Hoffnung der in zwei Monate voraussichtlichen ungarischen EU/IMF Vereinbarung, in dieser Woche bedeutend weiterhin stärker geworden ist sogar abgesehen davon, dass die Ungarische Nationalbank die Zinsen nicht erhöht hat wahrscheinlich wegen dem Widerstand der neuen monetarischen Ratsmitglieder.

igen = sehr
kedvez (begünstigen) + -ő (adjektivische Nachsilbe) = kedvező = günstig
nemzet (Nation) + -közi (inter-) = nemzetközi = international
befektet (investieren) + -ő (substantivische Nachsilbe) = befektető = Investor
befektető + -i (adjektivische Nachsilbe) = Investitions…, …der Investition
hangulat (Stimmung) + -ban (Äquivalent der IN Präposition)
és = und
két hónap múlva = in zwei Monate
vár (warten) + -ható (Nachsilbe für das Ermöglichen) = várható = zu erwarten
magyar = ungarisch
megállapodik (vereinbaren) > entferne -ik und füg die -ás substantivische Nachsilbe zu = megállapodás = Vereinbarung

…reményétől fűtve = angefeuert von der Hoffnung der…
> remény (Hoffnung) + -e (Äquivalent der besitzanzeigenden Präposition DER) + -től (Äquivalent ist VON = reményétől = von der Hoffnung der)
> fűt (erhitzen, anfeuern) + -ve (Nachsilbe für Zustand, Gerundium) = fűtve = angefeuert

a héten = in dieser  Woche
jelentős (bedeutend) + -en (Nachsilbe für Modaladverb) = jelentősen

tovább = weiterhin
erős (stark) + -ödik (Nachsilbe für das Erschaffung neuen Verben) = erősödik = stärker werden
> entferne -ik und füg –ött zu (Endung der Vergangenheit mit Bindevokal) = erősödött = ist stärker geworden
> tovább erősödött = ist weiterhin stärker geworden

amellett = abgesehen von
is = sogar
hogy = dass
Magyar Nemzeti Bank = Ungarische Nationalbank

nem = nicht
emel (erhöhen) + -t (Endung der Vergangenheit) = emelt = hat erhöht
kamat (Zins) + -ot (Akkusativendung mit Bindevokal) = kamatot
> nem emelt kamatot = hat die Zinsen nicht erhöht

valószínű (wahrscheinlich) + -leg (Nachsilbe für Modaladverb) = valószínűleg
új = neu
monetáris = monetarisch, Währungs…

tanács = Rat
tag = Mitglied

>tanácstag (Ratsmitglied) + -ok (Nominativ, Pluralendung) = tanácstagok = Ratsmitglieder
ellenkezés = Widerstand
miatt = wegen
> az új tanácstagok ellenkezése miatt = wegen dem Widerstand der neuen Ratsmitglieder


Übersetzungen Teil 1

Einer des schwierigsten Teils der ungarischen Sprache für eine Fremde ist der Satzaufbau/die Wortreihe.

In diesem Eintrag will ich mich nicht in ’wie genau die korrekte Reihe der ungarischen Worte gemacht ist’ vertiefen, sondern euch zeigen, wie ein Satz im Vergleich zur deutschen Sprache aussieht.

Die folgende Sätze sind zwischen Anführungszeichen, weil ich sie aus verschiedenen Zeitungen verlieht habe.

1.

„Ezek a háztartási gépek ügyesek, mint a legjobb kukta, és elegánsak, mint egy kifogástalan lakáj.”

„Diese Haushaltsgeräte sind so geschickt, wie der beste Küchenjunge, und so elegant, wie ein tadelloser Diener.”

Die bildwörtliche Übersetzung lautet:
Diese Haushaltsgeräte geschickt, wie der beste Küchenjunge, und elegant, wie ein tadelloser Diener.

ez (hinweisendes Führwort) = dies
ez + -ek (nominative Pluralendung mit Bindewort) = ezek = diese
ház (Haus) + tartás (Haltung) + -i (adjektivische Nachsilbe) = háztartási = Haushalt(s)
gép (Machine, Gerät) + -ek (nominative Pluralendung) = gépek = Geräte
ügyes (geschickt) + -ek (nominative Pluralendung) = ügyesek = sind geschickt
mint (die einzige Präposition in ungarisch) = (so…) wie
a (definite article) = der, die, das, die
leg- + jó + -bb = legjobb (Superlativ des Adjektivs jó) = best
kukta (die ursprüngliche Bedeutung ist Schnellkochtopf, aber spielerisch kann es sich auch auf eine Person beziehen, die gut oder vielleicht nicht so gut kocht) = Küchenjunge
és (Konjunktion) = und
elengáns (elegant) + -ak (nominative Pluralendung mit Bindewort) = sind elegant
egy (unbestimmter Artikel) = ein(e)
kifogás (Ausrede, Einwand) + -talan (beraubende Nachsilbe = -los) = tadellos
lakáj = Diener

2.

„Sajnos elmaradt a január 20-án, pénteken estére a Liszt-terembe meghirdetett Színpadi Játékvizsga nyilvános előadása.”

„Leider hat die für dem 20. Januar, Freitagsnacht zum Liszt Saal angekündigten öffentliche Vorführung der Bühnenspielprühfung nicht stattgefunden.”

Die bildwörtliche Übersetzung lautet:
Leider hat nicht stattgefunden für dem 20. Januar, Freitagsnacht zum Liszt Saal angekündigten öffentliche Vorführung der Bühnenspielprühfung .

sajnos (Modaladverb) = leider
elmarad (ist ausgefallen, findet nicht statt) + -t (Endung für Vergangenheit) = elmaradt = hat nicht stattgefunden
január 20-án = am 20. Januar (sag: 20-án als huszadikán)
péntek (Freitag) + -en (Äquivalent zur AM Präposition) = am Freitag
este (Nacht) + -re (Äquivalent zur FÜR Präposition) = estére
terem (Saal, Halle) + -be (jetzt Äquivalent zur ZU Präposition)
meghirdet (ankündigen) + -ett (Vergangenheitsendung mit Bindewort jetzt als Mittelwort benutzt) = meghirdetett = angekündigt
nyilván (offenbar) + -os (adjektivische Nachsilbe) = nyilvános = öffentlich
előadás (Auf-/Vorführung) + -a (Endung für besitzanzeigendem Fall, dritte Person Singular) = előadása
> a Színpadi Játékvizsga nyilvános előadása = die öffentliche Vorführung der Bühnenspielprühfung

3.

„A tapasztalataim azt mutatják, hogy ha a 100 forintos érmét egyszerűen ki lehet húzni a bevásárlókocsiból, akkor szinte biztos, hogy lába kel.”

„Meine Erfahrungen zeigen, dass wenn mann eine Hunderter Münze einfach aus dem Einkaufswagen herausziehen kann, dann ist es fast sicher, dass sie abhanden kommt.”

Die bildwörtliche Übersetzung lautet:
Meine Erfahrungen zeigen, dass wenn eine Hunderter Münze einfach mann herausziehen kann aus dem Einkaufswagen, dann fast sicher, dass abhanden kommt.

tapasztalat (Erfahrung) + -aim (besitzanzeigendem Fall, erste Person Singular, die sich auf die Mehrzahl der Erfahrungen bezieht) = tapasztalataim = meine Erfahrungen
azt (das, dies, jener) > Vorangehendes Wort, das sich auf den Nebensatz bezieht. Außerdem zeigt es an, dass das Verb mutat = zeigen den Akkusativ benötigt.
mutat (zeigen) + -ják (Präsens, dritte Person Pluralendung in bestimmter Konjugation)
hogy (Konjunktion) = dass
ha (Konjunktion) = wenn
100 = száz = hundert
forint + -os (adjektivische Nachsilbe) > Deutsch sagt Hunderter
érme (Münze) + -t (Akkusativendung und der e Buchstabe am Ende von érme wird é)
egyszerű (einfach) + -en (Nachsilbe für Modaladverb) = egyszerűen = einfach

ki lehet húzni = man kann sie herausziehen
> kihúz = herausziehen
> lehet = möglich, man kann, vielleicht – in diesem Fall müssen wir es mit dem Passiv übersetzen, denn keine Person wird angezeigt.
> Das Verb kihúz hat die ki Vorsilbe. Da lehet muss zwischen ki und húz liegen, dieses Verb muss separat geschrieben werden = ki lehet húzni

bevásárlókocsi (Einkaufswagen) + -ból (aus)
akkor = dann
szinte = fast
biztos = sicher
lába kel > eine idiomatische Ausdrück, die bedeutet, dass etwas zum eigenen Fuß verschwindet. Deutsch sagt: abhanden kommen


Ich bin fast wieder da!

‘Ich bin wieder da’, weil die Arbeit, die ich vor Wochen angenommen habe, beendet ist. ‘Fast’, denn wenn eine andere Arbeit dazwischenkommt, dann kann ich nicht Eintragen schreiben, zumindest nicht so oft, wie ich es vorgestellt habe.

Das Wesen der Sache ist, dass ich für euch bald etwas schreiben werde, und ich hoffe sehr, dass ich in der Zukunft immer mehr schreiben kann.

Vorläufig wählt ein Thema von deren, die schon existieren 🙂

Bis bald und Danke für Eure Geduld!


Die viele Gesichter des Verbs lenni

DIE VIELE GESICHTER DES VERBS LENNI

Du weißt schon, dass man die dritte Person Singular und Plural des verbs lenni nicht benutzen darf, wenn es im Präsens ist, besonders in aussagenden Konstruktionen (>Kopula).

Ő tanár. – Er ist Lehrer.
Ők jó gyerekek. – Sie sind gute Kinder.
A fiú magas. – Der Junge ist groß.
Ő Sándor. – Er ist Alexander.

Abgesehen von dieser Regel werden van/vannak im Präsens in jeder andere Situation benutzt.

EXISTENZ/DASEIN:
Van egy toll az asztalon. – Es ist eine Feder auf dem Tisch.
Tanulók vannak az osztályokban. – Es sind Studenten in den Klassenzimmer.
Hány utas van a vonaton? – Wie viele Passagiere gibt es im Zug?
124 utas van a vonaton. Es gibt 124 Passagiere im Zug.

AUFENTHALTSORT:
A kocsi a ház előtt van. – Der Wagen ist vor dem Haus.
Nem Londonban vannak, hanem Párizsban. – Sie sind nicht in London, sondern in Paris.
Hol vagy? – Wo bist du?
Az állomáson vagyok. – Ich bin auf dem Bahnhof.
Ki van ott? – Wer ist da?

AUS ETWAS SEIN, AUS ETWAS GEMACHT WERDEN:
A szék fából van. – Der Stuhl ist aus Holz.
A bor szőlőből van. – Wein wird aus Weintrauben gemacht.
A szobrok bronzból vannak. – Die Statuen sind aus Bronze.

GESUNDHEITSZUSTAND:
Hogy vagy? – Wie geht’s dir?
Jól vagyok. – Mir geht’s gut.
Nem vagyok túl jól. – Mir geht’s nicht so gut.

BESITZ: mit Dativpronomina oder -nak, -nek Nachsilben und besiztanzeigenden Nachsilben
Nekem van egy autóm. – Ich habe einen Wagen.
Nekik lányaik vannak, nem fiaik. – Sie haben Töchter, nicht Söhne.
Gábornak még egy esélye van. – Gábor hat noch eine Chance.
A háznak van teteje, de rozoga. – Das Haus hat ein Dach, aber es ist schlotterig.

WETTER, ZEIT, DATUM, PERIODEN DES TAGES/DER WOCHE/DES JAHRES:
Meleg van. – Es ist heiß.
Esős idő van. – Es ist regnerisch.
Hány óra van? – Wieviel Uhr ist es?
Negyed három van. – Es ist Viertel nach zwei.
2011. október 25.-e van. – Es ist der 25 Oktober 2011.
Hétfő van. – Es ist Montag.
Január van. – Es ist Januar.

Und verschiedene idiomatische Ausdrücke:

BENNE VAN = DABEI SEIN
-Buli lesz a strandon. Te is jössz? –Benne vagyok.
-Es gibt eine Strandparty. Kommst du auch? –Ich bin dabei.

AZON VAN, HOGY + BEFEHLSFORM = ALLES TUN UM, DABEN SEIN ETWAS ZU TUN
Azon vagyok, hogy megtanuljam a leckét.
Ich bin dabei die Lektion zu lernen.
Azon vannak, hogy ne késsenek el.
Sie tun alles um nicht spät zu kommen.

ÚGY VOLT, HOGY + PRÄSENS = SOLLEN HÄTTEN
Úgy volt, hogy eljövök, de valami közbejött.
I hätte kommen sollen, aber etwas ist dazwischen gekommen.
Úgy volt, hogy együtt megyünk moziba, de Péter még sehol sincs.
Wir hätten zusammen ins Kino gehen sollen, aber Peter ist noch nicht hier.

Van benne valami. – Es gibt etwas Wahres daran.
Na mi van? – Na, was gibt’s?
Hol volt, hol nem volt, volt egyszer egy. – Es war einmal…


Die -ít, -ul, -ül und -i, -ú, -ű Nachsilben

DIE -ÍT NACHSILBE GEGEN -UL, -ÜL

Der Unterschied zwischen diesen beiden Nachsilben ist, dass -ít eine Tätigkeit ausdrückt, die Wirkung auf jemanden oder etwas hat. Aber -ul, -ül beziehen sich auf jemanden oder etwas, sowie die rückbezügliche -ik Verben es tun.

javít verbessern <> javul sich verbessern 

Die -ít Nachsilbe ist oder sollte ein Äquivalent den transitiven deutschen Verben sein. Die –ul, -ül Nachsilben werden gewöhnlich auf deutsch mit rückbezüglichen Verben ausgedrückt oder man braucht ein anderes Verb dafür.

Beispiele:

tanít lehren <> tanul lernen
alakít formen <> alakul sich formen
terít breiten <> terül liegen
merít eintauchen <> merül versinken
lazít lockern <> lazul sich lockern
szorít drücken <> szorul sich drücken
hevít erhitzen <> hevül sich erhitzen
mozdít bewegen <> mozdul sich bewegen
békít versöhnen <> békül sich versöhnen
megrendít erschüttern <> megrendül erschüttert werden
ámít trügen, täuschen <> ámul staunen
készít vorbereiten <> készül sich vorbereiten

A tanár tanít. – Der Lehrer lehrt.
A diák tanul. – Der Student lernt/studiert.

Kisujját sem mozdítja. – Er rührt keinen Finger.
A kutya nem mozdul. – Der Hund will sich nicht bewegen.

A politikusok csak ámítanak. – Politiker täuschen uns nur.
A nézők ámulnak a filmen. – Die Zuschauer stauen über den Film.

DIE -Í UND -Ú, -Ű NACHSILBEN

Die -i Nachsilbe: benutzt man um sich auf ein Objekt oder eine Person zu beziehen, die irgendwo gehören oder ein bestimmtes Merkmal haben. Wenn sie eine Staatsangehörigkeit ausdrückt, muss man das Wort mit Kleinbuchstaben schrieben. Nur Hauptwörter können sie nehmen, aber natürlich nicht alle. Beispiele:

irgendwo gehören
Budapest > budapesti >> Én budapesti vagyok. Ich bin von Budapest.
London > londoni >> Ő londoni. Er ist Londoner.

Merkmal, Kennzeichen
hely > helyi >> helyi szokás örtliche Sitte
egyed > egyedi >> egyedi kép einzigartiges Bild
tenger > tengeri >> tengeri állat Seetier
isten > isteni >> isteni kegyelem göttliche Gnade

Die -ú, -ű Nachsilben: benutzt man um eine Eigenschaft oder ein Merkmal auszudücken. Hochvokalische Wörter nehmen -ű, tiefvokalische Wörter nehmen -ú.

haj > hajú >> barna hajú braunhaarig
szem > szemű >> kék szemű blauäugig
egyszer > egyszerű >> egyszerű feladat einfache Aufgabe
méret > méretű >> kis méretű kocsi Kleinwagen
alak > alakú >> henger alakú tárgy zylinderformiger Gegenstand
név > nevű >> a német nevű fiú der Junge mit deutschem Name (deutschnamiger)
hír > hírű >> jó hírű színész Schauspieler mit gutem Ruf
szó > szavú >> halk szavú gyerek schweigsames Kind
test > testű >> kis testű állat kleinwüchsiges Tier